Signe Zurmühlen wurde am 1987 in Kaiserslautern geboren.

2011 absolvierte sie ihre Schauspielausbildung auf der Theaterakademie Köln.

Seitdem arbeitet sie in Köln als Sprecherin und Schauspielerin.

 

Sprechen

 

Seit 2012 ist Signe Station Voice des Fernsehsenders One ARD und seit 2014 Station Voice im WDR Fernsehen.

 

Aktuell ist Signe im TV-Spot von Cupper Tea zu hören, sowie unter anderem in den Spots von Green Legend, Schneekoppe und Wiesenhof Geflügelwurst.

 

Sie hat zahlreiche Imagefilme gesprochen, unter anderem für das Bayrische Ministerium für Digitales, Optifast, Banst Digital, VHS und viele mehr.

 

Im Kino war sie in diesem Jahr unter anderem in "Halloween Haunt" und "One of these days" zu hören, sowie in zahlreichen weiteren Synchronrollen für TV und Streaming-Dienste.

 

Auch im Bereich Radio, Hörspiel, Game-Synchron, Voice-Over, Dokumentation und E-Learning war Signe in diesem Jahr sehr aktiv. Weitere Infos hierzu, gibt's in der Vita.

 

Gerade zu Zeiten der Corona-Pandemie ist es wichtig, auch bei Tonaufnahmen näheren Kontakt vermeiden zu können.

Signe hat ein professionelles Tonstudio, kann somit einfach von zu Hause und auf Wunsch auch mit Live-Regie aufnehmen. 

 

Schauspiel und mehr...

 

2011 wurde sie als beste Schauspielerin für den Kölner Nachwuchstheaterpreis PUCK nominiert, es folgten weitere Theaterpreisnominierungen für Theater und Jugendtheaterstücke.

Seit Beendigung ihrer Schauspielausbildung hat Signe in über 40 Stücken mitgewirkt (unter anderem in Köln, Hagen, Duisburg und bei den Rainbacher Evangelienspielen in Österreich). 

Signe stand auch regelmäßig vor der Kamera, zum Beispiel für die Sendung "Mann, Sieber!" und andere TV-Produktionen.

 

Neben der Schauspielerei hat sie zusammen mit Prof. Dr. Judith Ackermann ein Kindertheaterstück geschrieben, das im Januar 2014 im Horizont Theater in Köln uraufgeführt wurde und stand als Kabarettistin auf der Bühne.